Kleine Wallfahrt der Franziskanischen Gemeinschaft Mariabuchen am 27. Mai

 
 

 

Unsere Kleine Wallfahrt begann im Kirchlein von den Erlenbacher Höfen. Von dort aus pilgerten wir nach Mariabuchen und verehrten Maria in ihren unterschiedlichen Eigenschaften. Maria als Weggefährtin, als Stütze, Maria als unsere Schwester, Maria als die Hörende,die Empfangende, die für Gott ganz Offene, die Magd des Herrn, Maria die uns Mut macht. Und so gingen wir unseren Weg, begleitet von Pater Adam, mit Maria zu Jesus, wo wir anschließend in der Wallfahrtskirche Mariabuchen die Maiandacht mitfeierten. Danach saßen wir in der Waldrast noch gemütlich zusammen.

Felicitas Handel

> > > Zurück zum Seitenanfang